Unsere Friends

„In meinem Leben habe ich Höhen aber auch Tiefen erlebt. Das hat meinen Blick auf das, was um mich herum passiert, verändert und geschärft. Ich habe erkannt, wie gut es mir geht und wie privilegiert ich bin. Dagegen müssen viele Menschen auf der Welt so großes Leid erfahren. Daraus hat sich der tiefe Wunsch entwickelt, anderen zu mehr Glück und Frieden zu verhelfen.

Die Hahn Air Foundation bietet mir die Möglichkeit, meine Herzensangelegenheit umzusetzen und damit die Welt ein Stück zu verändern und darüber bin ich sehr glücklich. Von Anfang an hatte ich hundertprozentiges Vertrauen in die Organisation und die Gewissheit, dass  jeder gespendete Euro direkt und ohne Verwaltungsgebühr bei den jeweiligen Projekten ankommt. Ein großes Dankeschön an die Gründer der Hahn Air Foundation! „

Simone Beuerle ist seit Mai 2019 „Friend“ der Hahn Air Foundation

Simone Beuerle 

„Die Teilnahme an gemeinschaftlichen Programmen ist meine Sache nicht, aber jede Regel liebt ihre Ausnahme.

Für das Engagement in diesem Freundeskreis habe ich mich gerne und bewusst entschieden, weil ich die Menschen mag, die hinter der Hahn Air Foundation stehen, und die Art schätze, in der diese Stiftung geführt wird.“

Jürgen Gessner ist seit Dezember 2015 „Friend“ der Hahn Air Foundation

Jürgen Gessner
Stiftunglife

„Als Baumeister, Winzer und Unternehmer bin ich zeitlich sehr stark eingespannt. Ich selbst habe es im Leben nicht unbedingt leicht gehabt, aber dafür oft genug eine glückliche Hand.

Daher möchte ich gerne etwas weitergeben und mich sozial engagieren. Hier ist es mir wichtig, einen Partner zu haben, der mich dabei unterstützt und dem ich, gerade in der heutigen Zeit, vertrauen kann.

Die Hahn Air Foundation ist keine große Organisation, daher ist der Verwaltungsaufwand klein und die Stiftung garantiert, dass alle Spenden unmittelbar an die Projekte gehen. Deswegen erfüllt es mich mit Stolz und Freude, mich hierfür einzusetzen.“

Tom Bock unterstützt seit August 2015 als „Friend“ die Hahn Air Foundation.

Tom Bock
Geschäftsführer der Tom Bock Group I Frankfurt am Main

„Bei sozialem Engagement ist mir besonders wichtig, dass der persönliche Kontakt zu den Projekten nicht zu kurz kommt. Ich engagiere mich als „Friend“ der Hahn Air Foundation, weil dort ein direkter Bezug zu jeder einzelnen Initiative besteht.

Die Stiftung steht in engem Kontakt mit den Mitarbeitern vor Ort, informiert sich über die Fortschritte und steuert gezielt die verschiedenen Maßnahmen. Für mich zählt außerdem, dass hier die Administration und Bürokratie nicht von den Spendern getragen wird, damit jeder Cent in die Projekte fließen kann.

Besonders am Herzen liegt mir das Engagement für Internationale Himalaya Schule in Siliguri/ Indien, wo Kindern in Siliguri in Indien durch Stipendien eine qualifizierte Ausbildung ermöglicht wird.“

Eric Beuerle de Castro ist seit Juli 2015 „Friend“ der Hahn Air Foundation.

Eric Beuerle de Castro
Inhaber der Galerie Artspace-Frankfurt | Kunstraum-Dreieich